anyone but hillary?

Bildschirmfoto 2015-04-13 um 18.41.48

Viele FavoritInnen fehlen nicht mehr für die Aufstellung bei den US-Präsidentschaftswahlen. Den Parteien stehen sehr gegensätzliche Vorwahlgänge bevor. In diesem Beitrag geht’s um die vermeintlich langweiligen Democrats. Bei denen ist an der Spitze alles klar, weil Hillary Clinton noch 20 Prozentpunkte unvermeidlicher ist, als sie im Jahr 2007 vor den Vorwahlen gegen Barack Obama gehandelt wurde.

Weiterlesen

Advertisements

sicher nimmer

Bildschirmfoto 2013-09-28 um 12.52.04

Niemand ist gegen den Ausbau qualitativ hochwertiger Kinderbetreuungs-Einrichtungen. Niemand ist gegen zwei LehrerInnen in jeder Schulklasse. Niemand ist gegen gute Küchen in unseren Ganztagsschulen, die hochwertiges Essen anbieten. Niemand ist gegen preiswerte Öffi-Tickets, die Jung und Alt ökologisch verträglich, sicher und komfortabel von A nach B bringen. Niemand ist gegen einen öffentlich finanzierten Austausch aller Ölheizungen in diesem Land. Niemand ist gegen mehr SozialarbeiterInnen und mehr SuchtberaterInnen in unseren Jugendeinrichtungen. Niemand ist gegen einen Umbau der baufälligen Universitäten in diesem Land. Niemand ist gegen eine ordentliche Anschubfinanzierung für junge Menschen, die aus guten Ideen ein Unternehmen machen wollen. Niemand ist gegen eine Erhöhung der Mindestpensionen. Aber auch wenn es haufenweise Reformen gibt, für die sich große Mehrheiten über alle ideologischen Grenzen hinweg herstellen lassen würden: Für all diese Dinge fehlt immer irgendwie das Geld.

Weiterlesen

der zweite sagt den trumpf an

400_F_448792_emQNA7ui1o7vDfSuCe5FgdvjByvi1J

Was mir nach 4 Tagen in Tirol klar ist: Die ÖVP wird stärkste Partei bleiben. Günther Platter wird das Waterloo seiner Partei politisch dennoch nicht überleben. „Vorwärts“ und Stronach werden in den Landtag einziehen, aber unter den Erwartungen bleiben. Gurgiser ist raus, die Dinkhauser-Liste ohne Dinkhauser dürfte es schaffen.

Weiterlesen