wem man was vorwerfen kann

Bild

1. Man kann Eugen Freund vorwerfen, dass er ein parteiischer Redakteur war, wenn man an einem konkreten Beispiel belegen kann, dass er ein parteiischer Redakteur war.

2. Man kann Eugen Freund vorwerfen, dass sein spektakulärer ORF-Abgang inklusive Parteiergreifung für unabhängigen Journalismus möglicherweise schon im Wissen seiner Kandidatur passiert ist, wenn man belegen kann, dass Eugen Freund zum Zeitpunkt seines Abgangs schon mit der Kandidatur geliebäugelt hat.

3. Man kann dem ORF nicht vorwerfen, dass Eugen Freund jetzt für die SPÖ kandidiert.

4. Man kann der SPÖ vorwerfen, dass sie keinen demokratischen Bestellungsmodus ihrer EU-Liste hat, genau so wenig wie KandidatInnen auf irgendeiner anderen Ebene direkt von den Mitgliedern gewählt werden.

5. Man kann der SPÖ vorwerfen, dass sie noch nie bei einer bundesweiten Wahl mit einer Frau als Spitzenkandidatin angetreten ist.

6. Man kann der SPÖ vorwerfen, dass sie ihre erprobten ExpertInnen ein ums andere Mal zugunsten von Promis in die zweite Reihe verräumt.

7. Man kann QuereinsteigerInnen vorwerfen, dass sie sich verheizen lassen, wenn sie sich verheizen haben lassen, aber nicht davor.

8. Man kann JournalistInnen (aber auch wieder nicht allen) vorwerfen, dass sie PolitikerInnen, denen sie jetzt als „ExpertInnen“ nachweinen im Fall von deren Bestellung als SpitzenkandidatIn als „Leichtgewichte“ bezeichnet hätten.

9. Man kann der SPÖ, fast allen anderen Parteien und den Medien (aber seperat) vorwerfen, dass sie alle gemeinsam mit der Nominierung und folgenden Bejubelung von KandidatInnen wie Eugen Freund und der Ignoranz gegenüber KandidatInnen wie Evelyn Regner, Jörg Leichtfried oder Joe Weidenholzer zu einem Trend beitragen, der zur Entpolitisierung führt, die immer auf eine sukzessive Entmachtung der gewählten VertreterInnen hinausläuft.

10. Man kann sich nur wünschen, dass sich die WählerInnen so viel Macht zurückholen, KandidatInnen nicht nach deren Prominenz, sondern nach deren programmatischen Zielen und Wertvorstellungen und nach deren Fachkompetenz zu wählen.

Advertisements

2 Gedanken zu „wem man was vorwerfen kann

  1. Pingback: *Hier einen schlechten Wortwitz mit Eugen und oder Freund einfügen* | klaushausdotcom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s