eine gute debatte ohne effekt

Das war eine mit Spannung erwartete zweite TV-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden. Und ganz entgegen den Erwartungen, haben wir einen anderen Trump und einen anderen Biden gesehen als beim letzten Mal: Trump war großteils diszipliniert und für seine Verhältnisse wenig untergriffig, Biden war gut vorbereitet, wirkte frisch und hatte zu fast allen Themen ausgearbeitete Antworten. Es war seine beste Debatte des ganzen Jahres.

Thematisch bewegte sich die Debatte entlang klassischer republikanisch-demokratischer Konfliktfelder: Ausbau gegen Rückbau der Gesundheitsversorgung, Covid härter bekämpfen gegen Covid jetzt für beendet erklären, Einwanderungspolitik mit humanitären Grundsätzen gegen harte Hand und hohe Wand, mit nicht-demokratischen Staatschefs nur mit Vorbedingungen vs ohne Vorbedingungen verhandeln.

Donald Trumps Angriffe auf die Geschäfte von Joe Bidens Sohn, die medial von seiner Kampagne vorbereitet worden sind, hat Biden am kürzesten Weg abgeblockt: Klare Dementi und sofortiger Themenwechsel. Nachdem Trump die große Bühne nicht genutzt hat, um die Geschäfte von Hunter Biden zu seinem Hauptthema der letzten zwei Wochen zu machen, wird das auch für seine Kampagne schwer. Die Korruptionskiste nach dem Vorbild der Angriffe auf Hillary Clinton vor vier Jahren, war die größte Gefahr für Biden – Trump hat ihm den Gefallen getan, es bei zwei halbherzigen Angriffen zu belassen.

Man muss die Ergebnisse dieser Debatte trotzdem an der Erwartungshaltung messen. Das wird in den Umfragen wahrscheinlich ein weniger hoher Sieg Bidens als nach der von Trump verschuldeten Chaos-Debatte Ende September. Biden hat die DemokratInnen gut angesprochen, Trump den RepublikanerInnen die bekannten Argumente geliefert. Unabhängige können sich von Bidens konziser Argumentation angesprochen fühlen – aber Trump hat ihnen mit seinem gesitteten Auftritt auch Argumente geliefert, ihn doch (wieder) zu wählen.

Und trotzdem: Donald Trump liegt in allen Umfragen deutlich hinten. Er braucht einen Game Changer – entweder etwas, was Bidens gute Werte massiv schwächt oder seine eigenen deutlich pusht. Nichts davon ist heute Nacht passiert: das Rennen wird bleiben, wo es ist. Klarer Vorteil Biden mit einer kleinen Gefahr einer Überraschung durch Trump. Aber wahrscheinlicher geworden ist das heute Nacht nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s